»AFTER/YOU« und »exhibIT« im Brakula

vor 2 Monaten

Erstaufführung in Hamburg! Im Stadtteilkulturzentrum Brakula in Hamburg-Bramfeld zeigte tanz.nord Anfang Juli erstmals auch Produktionen in Hamburg: »AFTER/YOU« von Anne-Marie Warburton und Jeffrey Sebogodi und »exhibIT« unter künstlerischer Leitung der international anerkannten Choreografin Jessica Nupen.

»AFTER/YOU« ist eine im Rahmen von tanz.nord entwickelte Neuproduktion, die hier zum allerersten Mal zur Aufführung kam: Ein tänzerischer Dialog zwischen zwei Menschen, die beide ihr Heimatland verlassen haben, um ihren Traum zu verwirklichen. Anne-Marie Warburton, der Kielerin aus Australien und einst langjährige Tänzerin im Ballett von Mario Schröder, und Jeffrey Sebogodi, der Hamburger aus Südafrika und Tänzer in „König der Löwen“ und am St. Pauli Theater erzählen von Glück, Frustration, Erfahrungen und gegenseitigem Lernen. Die choreografische Umsetzung liegt dabei in einer Mischung aus Spitzentanz, Modern Dance und African Dance – sowie ganz eigenen Mustern, in die die beiden aus ihren Soli ausbrechen und ins Miteinander finden.

Auch das Gastspiel »exhibIT« der aus Südafrika stammenden namhaften Choreografin Jessica Nupen wurde im Brakula gezeigt. Die Performance hat erstmals als Teil des Ausstellungsprogramms des Lübecker Völkerkundemuseums im September 2020 stattgefunden und fand jetzt erneut im Rahmen von tanz.nord als Gastspiel statt. An der Schnittstelle zwischen zeitgenössischem Tanztheater, Musik und Ausstellung gingen die beiden Tänzer*innen Irina Demina und Israel Sunday in einen performativen Dialog mit Artefakten der Völkerkundesammlung und näherten sich so ihrer widersprüchlichen Geschichte – begleitet von Gesang der Sopranistin Caroline Nkwe.