Gastspiele und Neuproduktion 2024

vor 1 Monat

Diese Produktionen gehen 2024 mit uns auf Tour

Unsere Fachjury hatte dieses Jahr einiges zu sichten: Insgesamt 75 Bewerbungen haben uns bis Ende Januar erreicht – ein neuer Rekord für das Projekt. Am Ende war es keine leichte Aufgabe, aus allen Einreichungen nur fünf Produktionen auszuwählen, die in den kommenden Monaten mit uns durch Hamburg und Schleswig-Holstein touren werden. Aber es ist geschafft!

Ein herzliches Dankeschön an Katrin Offen, Veranstaltungsmanagerin Kultur der Stadt Bad Oldesloe, Kerstin Evert, Künstlerische Leitung K3 – Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg sowie Inken Kautter, Leiterin des Fachbereichs Kultur der Stadt Göttingen, für ihr Engagement und ihre Expertisen im Auswahlprozess.

Mit an Bord sind Gastspiele, die in die Welt der Mehrsprachlichkeit einladen, uns mit Fragen zu kultureller Zugehörigkeit und Identität konfrontieren, eine Expedition mit Jung und Alt ins Ungeheure wagen sowie eine Neuproduktion, die mit der Verbindung von Tanz und Technik ein neues Terrain der Bewegungskunst erforschen möchte.

Nähere Infos zu den Produktionen folgen in den nächsten Wochen auf unseren Social Media Kanälen.

tanz.nord Neuproduktion 2024
»Zeitgenössisches Tanzduett mit Kamerabrillen (AT)«
Konzept: Finja Kelpe und Arianna Di Palma

tanz.nord Gastspiele  2024
»Ungeheuer«
Künstlerische Leitung, Choreographie und Tanz: Verena Steiner
Tanz und Co-Choreographie: Franklyn ‚Slunch‘ Kakyire und Angela Kecinski
Sounddesign und Performance: Vincent Dombrowski

»TIKKÉ TIKKÉ«
Choreographie und Performance: Mona Farivar

»Deep.Dance«
Künstlerische Leitung, Choreographie, Bühne: Jascha Viehstädt
Tanz und Kreation: Girish Kumar Rachappa, Lisa Rykena und Raymond Liew Jin Pin

»Multiligualismus – Wo sich unsere Welten berühren«
Konzept, Choreographie und Tanz: Sue Ki Yee
Co-Choreographie und Tanz: Kristina Schleicher
Lichtdesign und Technik: Sönke Ramert